Veröffentlicht am 1 Kommentar

5 Tipps fĂŒr Slow Carb im Restaurant


Slow Carb im RestaurantHeute möchte ich meine Erfahrungen in Bezug auf Slow Carb im Restaurant mit Dir teilen.

Es ist eigentlich gar nicht schwer, sich in Restaurants Slow Carb zu ernÀhren. Man muss abhÀngig von der Situation einfach nur ein paar Dinge beachten. Wenn man allerdings unvorbereitet ist, kann es ganz leicht passieren, dass man unabsichtlich oder aus Zugzwang etwas bestellt, das nicht Slow Carb ist.

Ein beispielhafter GesprÀchsverlauf

„Du musst hier unbedingt die Spareribs mit der sĂŒĂŸen Soße probieren! Die sind hier richtig lecker.“
„Hmm, gut zu wissen. Aber ich glaube, ich habe mich schon fĂŒr das Rindersteak mit dem Bohnensalat entscheiden. Das hört sich auch ganz hervorragend an.“

Dieses GesprÀch zeigt schön, wie einfach man sich aus der Misere retten kann, wenn man vorbereitet ist. Ist man auf die Aussage oben mit den Spareribs nicht vorbereitet, ist es recht wahrscheinlich, dass man einfach zustimmt und dann halt mal eine Ausnahme in Kauf nimmt. Genau diese Ausnahmen gilt es abseits des Cheatday aber mit allen Mitteln zu vermeiden.

Die folgenden Tipps helfen Dir dabei, im Restaurant die richtigen Entscheidungen zu treffen und damit Deine Abnehmfortschritte nicht zu gefÀhrden.

5 Tipps, die Dir helfen, im Restaurant Slow Carb zu essen

  1. Triff Deine Wahl bereits vorab – Der erste Tipp kam ja im Text vorher schon zur Sprache: Du solltest vorbereitet sein. Die meisten Restaurants haben heutzutage ihre Speisekarte im Internet stehen. Das bietet Dir die Möglichkeit, bereits vorab Deine Wahl treffen zu können. Denn unter Zeitdruck macht man dann doch schnell mal einen Fehler und bestellt versehentlich etwas, das eigentlich nicht Slow Carb ist.
  2. Bestell Proteine – Suche Dir ein Gericht aus, das Dir eine satte Portion Proteine liefert. Schau Dich dazu auf der Fleisch-, Grill- und Fischkarte um. Rindersteaks eigenen sich z.B. hervorragend, da man bei denen auch in der Regel nicht mit irgendeiner sĂŒĂŸen Marinade zu rechnen hat. Auch Fischgerichte sind tolle Kandidaten, da bei ihnen hĂ€ufig sogar die Beilagen schon Slow Carb sind.
  3. ErgĂ€nze GemĂŒse und HĂŒlsenfrĂŒchte – Bestelle bei Bedarf zusĂ€tzlich zu Deinem gewĂ€hlten Hauptgericht einen Teller Salat, bevorzugt mit Bohnen. Falls es keine Bohnen gibt, musst Du halt darauf verzichten. Das ist die hĂ€ufigste Ausnahme, in die ich persönlich hinein laufe. Nicht optimal, wirft einen aber nicht gleich um Wochen zurĂŒck, wenn es hier und da mal passiert.
  4. Keine Experimente bei den GetrĂ€nken – Bei den GetrĂ€nken hast Du die Wahl zwischen Wasser und Light-GetrĂ€nken, ggf. ist auch ein GlĂ€schen Wein okay. Das war’s! Mach was draus! Aus meiner Erfahrung hat es sich bewĂ€hrt, erst mal eine Cola Light zu bestellen. Das macht nicht gleich so den „DiĂ€t“-Eindruck auf Dein Umfeld. Danach kann man dann leichter auf Wasser umschwenken, ohne schrĂ€ge Blicke zu ernten.
  5. Finger weg vom Nachtisch – Nachtisch ist eigentlich nie Slow Carb. Lass ihn von daher am besten einfach weg, bevor Du erst auf die Karte siehst und dann enttĂ€uscht doch nichts bestellst.

Wenn Du diese 5 Tipps befolgst, solltest Du die meisten Restaurantbesuche unbeschadet ĂŒberstehen.

Ein paar Beispiele

Hier noch ein paar Beispiele, was Du in verschiedenen LokalitÀten bestellen kannst, falls Du Dir nicht sicher sein solltest.

Im deutschen Gasthaus

  • Zwiebelrostbraten (ggf. muss die Beilage ersetzt werden)
  • Grillplatte

Beim Italiener

  • Salat mit Putenstreifen oder MeeresfrĂŒchten
  • Gegrillter Fisch mit GemĂŒse

Beim Asiaten

  • Hier sind die meisten Fleischgerichte okay, solange nicht paniert und ohne SĂŒĂŸ-Sauer-Soße. Den Reis weglassen.

Beim Mexikaner

  • Fleischgerichte bestellen, keine Enchiladas, Fajitas oder Burritos.

Beim Brasilianer

  • Rodizio :-). Massig Fleisch direkt vom Spieß auf den Teller geschnitten. Dazu ein Salat.

Im Steakhouse

  • Steaks mit Salat natĂŒrlich

Im Burgerladen

Vergiss es einfach ganz schnell wieder ;-). Außer, Du willst unbedingt mal wieder raus aus Deiner Komfortzone. Dann kannst Du den netten Menschen hinter der Theke ja fragen, ob Du Deinen Burger bitte ohne Soße und Brötchen, dafĂŒr aber eingewickelt in ein paar SalatblĂ€tter haben könntest. Viel Spaß dabei.

So, bewaffnet mit diesem Wissen solltest Du jetzt gewappnet dafĂŒr sein, Deinen Slow Carb Lifestyle auch im Restaurant durchhalten zu können.

Ich wĂŒnsch Dir weiterhin viel Erfolg beim Abnehmen!
Christian

Merken

Merken

Merken

Merken


Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Zusammenfassung
Slow Carb im Restaurant
Titel
Slow Carb im Restaurant
Beschreibung
Heute möchte ich meine Erfahrungen in Bezug auf Slow Carb im Restaurant mit Dir teilen.
Autor
Herausgeber
www.slow-carb-abnehmen.com
Herausgeber Logo
Kennst Du jemanden, der das wissen sollte? Teile diesen Beitrag!

1 Gedanke zu „5 Tipps fĂŒr Slow Carb im Restaurant“

  1. […] Erst mal ist man im Hotel natĂŒrlich weg aus seinem gewohnten Umfeld. Da hilft einem plötzlich die schön eingerichtete KĂŒche und die Speisekammer voll mit Linsennudeln und Bohnenkonserven  nichts mehr. Plötzlich zieht man fĂŒr eine oder mehrere NĂ€chte in ein fremdes Zimmer und der erste Gedanke an Essen geht in die Richtung eines Restaurantbesuchs. Wenn Du wissen willst, worauf Du beim auswĂ€rts Essen achten solltest, kann ich Dir diesen Artikel empfehlen: Slow Carb im Restaurant. […]

Kommentare sind geschlossen.